Leistungen

Angstpatienten

Angstpatienten & Zahnarztangst Weilheim in Oberbayern

Zahnarztangst führt bei Betroffenen meistens zu grossem Leidensdruck. Denn nicht nur der Gang zum Zahnarzt selbst kostet Angstpatienten enorme Überwindung – ist die Angst so gross, dass Zahnarzttermine versäumt oder erst gar nicht vereinbart werden. So führen unbehandelte Zahnschäden zu starken Schmerzen. Und kann nicht selten gar einen chronischen Verlauf nehmen. Um Ihnen auch bei Zahnarztangst eine fachgerechte und stressfreie Behandlung zu ermöglichen, bieten wir Ihnen in unserer Praxis Behandlungsschritte an, die Ihre Ängste in besonderer Weise berücksichtigen.

Bin ich von Zahnarztangst betroffen? Bin ich Angstpatient?

Eine gewisse Nervosität ist während des Ganges zum Zahnarzt sicherlich keine Seltenheit. Gleicht Ihre Nervosität allerdings eher einer Panik, die Sie schliesslich daran hindert ausreichend für Ihre Zahngesundheit zu sorgen, so leiden Sie vermutlich unter Zahnarztangst. Typische Symptome der Angst können sich sowohl auf psychischer als auch auf körperlicher Ebene zeigen. Viele Angstpatienten entwickeln mit nahendem Zahnarzttermin eine starke Besorgnis, die sie gedanklich kaum zur Seite schieben können. Gleichzeitig entwickelt sich ein Zustand innerer Unruhe, der mit körperlichen Symptomen wie erhöhtem Herzschlag, vermehrtem Schwitzen und/oder Magen-Darm-Beschwerden einhergehen kann. Möchten Sie herausfinden, ob Sie unter Zahnarztangst leiden, sprechen Sie uns gerne an.

Mögliche Ursachen von Zahnarztangst

Faktoren, die im individuellen Fall zu einer Zahnarztangst geführt haben, können nicht immer eindeutig bestimmt werden. Selten verbirgt sich hinter Zahnarztangst aber ein einziges entscheidendes Ereignis – vielmehr summieren sich verschiedene Einflüsse, die sich schliesslich als Angst vor dem Zahnarztbesuch ausdrücken. Zu den möglichen Faktoren, die Zahnarztangst begünstigen können, zählen beispielsweise vergangene negative Erfahrungen mit Zahnarztbesuchen und eventuelle beängstigende Erzählungen nahestehender Personen. Zudem fliesst bei einigen Angstpatienten auch die Tatsache in ihre Zahnarztangst ein, dass sie sich nicht aktiv an dem zahnärztlichen Eingriff beteiligen können und sich sprichwörtlich in die Hände des Zahnarztes begeben müssen.

Unser individuelles Behandlungsspektrum für Patienten mit Zahnarztangst

Leiden Sie unter Zahnarztangst, so bieten wir Ihnen in unserer Praxis ein massgeschneidertes Behandlungsspektrum an. Mit unseren Behandlungsmassnahmen möchten wir Ihnen sowohl bei der Aufrechterhaltung Ihrer Zahngesundheit als auch bei der Linderung Ihrer Zahnarztangst zur Seite stehen. Unsere individualisierten Behandlungsbausteine erstrecken sich unter anderem über ein ausführliches Vorgespräch sowie eine geeignete Anästhesie- und Behandlungsform.

Persönliches Patientengespräch

Im Rahmen eines ausführlichen Beratungsgespräches bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich mit Umfeld und Team unseres Implantatzentrums vertraut zu machen. So wissen Sie vor Ihrem Behandlungstermin bereits, welche Örtlichkeiten und behandelnden Ärzte Sie erwarten. Darüber hinaus informieren wir Sie umfassend über mögliche Behandlungsschritte und beantworten etwaige Fragen Ihrerseits ausführlich.
Die durch das Patientengespräch erlangte Gewissheit bzgl. Behandlungsumfeld und Behandlungsschritten kann bei Ihnen bereits eine gewisse Angstlinderung bewirken.

Individuelle Anästhesie

Damit sich Ihr zahnärztlicher Eingriff möglichst angenehm und frei von Anspannung gestaltet, bieten wir Ihnen unterschiedliche Formen der Betäubung an. Im Rahmen einer sogenannten Analgosedierung betäuben wir nicht nur den zu behandelnden Mundbereich, sondern versorgen Sie parallel mit einem beruhigenden Wirkstoff. Mithilfe der Analgosedierung spüren Sie also weder Schmerzen noch Angstgefühle.
Ist Ihre Zahnarztangst so stark ausgeprägt, dass Sie Ihre zahnärztliche Behandlung nicht bei Bewusstsein miterleben möchten, kann sich alternativ eine Vollnarkose empfehlen. Unter einer entsprechenden Vollnarkose sind sowohl Ihr Bewusstsein als auch Ihr Schmerzempfinden für die Dauer des Eingriffes ausgeschaltet. Eine Vollnarkose kann vor allem dann sinnvoll sein, wenn wir umfassende Eingriffe (wie beispielsweise Komplettsanierungen) vornehmen. Denn mithilfe einer Vollnarkose können wir im Rahmen einer einzelnen Behandlung eine Mehrzahl an Therapieschritten durchführen. Für Sie entfällt zugleich die Notwendigkeit einer Mehrzahl aufeinanderfolgender Behandlungstermine.

Zahngesundheit und Angstreduktion

Entscheiden Sie sich bei Zahnarztangst für unsere individuelle Betreuung, erzielen Sie neben einer verbesserten Zahngesundheit oft auch eine Angstreduktion. Denn positive Behandlungserfahrungen können Ihre Angst korrigieren und Ihnen somit künftige Zahnarztbesuche erleichtern.

Wünschen Sie sich trotz bzw. gerade wegen Ihrer Zahnarztangst eine kompetente und einfühlsame Implantatversorgung, kontaktieren Sie uns gerne hier.